Sonntagsschutz - Ladenöffnungszeiten
Sonntagsschutz - Ladenöffnungszeiten
Sonntagsschutz - Ladenöffnungszeiten
Sonntagsschutz - Ladenöffnungszeiten
Sonntagsschutz - Ladenöffnungszeiten
Sonntagsschutz - Ladenöffnungszeiten

Der Katholikenausschuss Köln setzt sich seit Jahren für den Schutz des Sonntages ein.

Der Konsens, der dazu in Köln mit allen gesellschaftlichen und politischen Kräften vor einigen Jahren ausgehandelt wurde und diesen Schutz des Sonntages nicht nur in das öffentliche Bewusstsein brachte sondern auch strukturell verankerte, ist auch durch uns ermöglicht worden.

 

Die seit Herbst 2006 veränderten Ladenöffnungszeiten durch die Landesregierung NRW ermöglicht es Geschäften an 6 Tagen in der Woche, von 0-24 Uhr geöffnet zu sein. Sonntage sind ausgenommen, bis auf 4, die pro Stadtviertel genehmigt werden können. Auf freiwilliger Basis hat sich in Köln, die seit einigen Jahren bestehende Konsensrunde für 2007 dahin gehend geeinigt, dass nur 3 Sonntage pro Stadtviertel möglich sind.

Ein ausdrücklicher Dank richtet sich von Seiten des Katholikenausschuss an die Stadt, diesen Konsens weiter anzustreben, denn dazu ist sie nicht verpflichtet.

Als katholische Kirche tragen wird den Kompromiss, 3 Sonntage pro Stadtviertel für das Jahr 2007 mit, glücklich sind wir damit jedoch nicht.

Es stellt sich die Frage, ob bei 6 Wochentagen möglicher Öffnung rund um die Uhr, auch noch an Sonntagen geöffnet werden muss?

Auch weiterhin wird es daher ein dringendes Anliegen des Katholikenausschusses sein, sich im Dialog darum zu bemühen, die Anzahl der Sonntagsöffnungen zu verringern bzw. Öffnungen an Sonntagen ganz aufzuheben.

Unterzeichnung der Gründungserklärung - Kölner Allianz für den freien Sonntag

31. März 2011;
Der Katholikenausschuss in der Stadt Köln, der DGB Köln-Bonn, der Evangelische Kirchenverband Köln und Region, die Evangelische Arbeitnehmerbewegung (EAN) Rheinland, die Katholische Arbeitnehmer Bewegung (KAB), Stadtverband Köln, und verdi Bezirk Köln gründen gemeinsam eine „Kölner Allianz für den freien Sonntag“. Ziel ist es, den freien Sonntag zu stärken. Die Kölner Allianz richtet sich gegen jede Aushöhlung der Sonn- und Feiertagsruhe.

Presse Kölnische Rundschau
Presse Kölner Stadt-Anzeiger