Ev.-Kath. Arbeitskreis
Ev.-Kath. Arbeitskreis
Ev.-Kath. Arbeitskreis
Ev.-Kath. Arbeitskreis
Ev.-Kath. Arbeitskreis
Ev.-Kath. Arbeitskreis

Im Hause meines Vaters sind viele Wohnungen
ist ein Leitwort des Evangelisch-Katholischen Arbeitskreises im Stadtbereich Köln.

Der Evangelische Kirchenverband Köln und Region hat einen Arbeitskreis für Ökumene eingerichtet und der Katholikenausschuss in der Stadt Köln eine Ständige Arbeitsgruppe mit demselben Ziel. Beide zusammen bilden den Evangelisch-Katholischen Arbeitskreis im Stadtbereich Köln.

Der Arbeitskreis mit ca. 30 Mitgliedern will das Bewusstsein für die uns vorgegebene Einheit der Kirche Jesu Christi und somit das ökumenische Denken und Handeln im Stadtbereich Köln fördern, vertiefen und verbreiten.
Alle zwei Monate trifft sich der Arbeitskreis abwechselnd in der Melanchthon Akademie und im Domforum. 
Er informiert, berät, mischt sich initiativ in ökumenische Entwicklungen ein, er wirkt aktiv mit bei der Vorbereitung und Durchführung ökumenischer Veranstaltungen in Köln und darüber hinaus
Der Arbeitskreis ist assoziiertes Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK Köln).
In 10 Thesen hat der Kreis 2011 zu seinem 30-jährigen Jubiläum sich und sein Anliegen vorgestellt.

Ev. Vorsitzende: Anne Geburtig, Stellvertreterin: Elke Claeser, Ökumenepfarrer: Dr. Martin Bock. Kath. Vorsitzender: Franz-Josef Bertram, Stellvertreterin: Gabriele Günther, Elisabeth Grumfeld aus dem Vorstand des Katholikenausschusses in der Stadt Köln. Geistlicher Beirat: Pfr. Heribert Heyberg.