"Niemals wird jemand vergessen sein!"

Datum:
21. März 2021
Bestattung totgeborener Kinder

In unserer Stadtgesellschaft ist diese Zusage eine große Herausforderung. Gerade in der Corona-Pandemie vereinsamen Menschen und fühlen sich allein gelassen. Wir wollen aber auch nicht die vergessen, die niemals das Licht der Welt erblickt haben. Zahlreiche Kinder sind im letzten Jahr tot geboren worden. An diese Kinder will der KA denken, um sie trauern und ihnen ein christliches Begräbnis ermöglichen.

Daher wurden auch dieses Jahr am Passionsonntag totgeborene Kinder auf dem Friedhof Sonderburger Straße zu Grabe getragen. Zusammen mit der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius in Köln Mülheim wurden sie in einer Urne auf der extra geschaffenen Grabstätte bestattet.