Kontakt

Domkloster 3
50667 Köln
Telefon: 0221 - 92 58 47 80
Fax: 0221 - 92 58 47 71


E-Mail: koeln@katholikenausschuss.de

Anfahrtsbeschreibung

Der Arbeitsbericht des KA "Gesagt - getan" für das Jahr 2018

Termine

Gedenkgang 2019 zu Peter und Paul
29.06.2019 - Ein ökumenischer Gedenkgang zur Erinnerung an die Angriffe an Peter und Paul 1943 am Samstag, dem 29.Juni 2019 von 15.00-17.30 Uhr
Werkgespräch
"Mit Blick auf ..."
03.07.2019 - Jeden ersten Mittwoch im Monat, 18 bis 19 Uhr, Unkostenbeitrag € 5,- oder eine gültige Jahreskarte
Regionaltage für Pfarrgemeinderäte im Erzbistum Köln
16.11.2019 - "Da Geht was" - Regionaltage für Pfarrgemeinderäte im Erzbistum Köln Was? Wie? Wo? Wozu? Sie engagieren sich in einem der vielen Pfarrgemeinderäte im Erzbistum Köln? Dann merken Sie sich schon jetzt die Termine der Regionaltage für Pfarrgemeinderäte im Erzbistum Köln vor!

Sonst noch ...

Podiumsgespräch zur Kremierung
29.12.2017 - KA und Evangelischer Kirchenverband Köln und Region hatten eingeladen zum Thema "Umgang mit der Asche verstorbener Menschen".
Gemeinsam gegen Antisemitismus
19.11.2017 - Gesammelte Aufmerksamkeit und betroffene Stille im abendlichen Einkaufstrubel -

Vollversammlung 2019 des Katholikenausschusses

Am 03.4.2019 fand die jährliche Vollversammlung des Katholikenausschusses im Klarissenkloster in Kalk statt.

Der im letzten Jahr neu gewählte Vorstand begrüßte die anwesenden Vertreter der Kirchengemeinden und Verbände. Beginnend mit einer Führung durch das Kloster ging es anschließend in den Regularienteil über, wo der alte Vorstand entlastet, der Haushalt 2018 verabschiedet und der Haushaltsplan für das Jahr 2019 beschlossen wurde.

In der anschließenden Podiumsdiskussion mit Frau Vera Krause und Herrn Gregor Stiels, moderiert von Herrn Paetzold, ging es um Gedanken, Anregungen und Fragen zum Thema „Pastoraler Zukunftsweg“.

Anschließend war bei Imbiss und dem traditionellen Glas Kölsch Zeit für Austausch und weitere bilaterale Gespräche.

Über die Aktivitäten des Katholikenausschusses im Jahr 2018 finden Sie ausführliche Berichte im aktuellen Arbeitsbericht 2018.

 

Zurück